+49 2236 38383-0
info@ebelhofer.com

Exit-Strategien - Preismanagement in Krisenzeiten

exit strategien

 

Noch lassen sich die mittel- und langfristigen Folgen der Coro­na-Pandemie auf Wirtschaft und Unternehmen nicht endgültig absehen. Trotzdem zeigen sich bereits jetzt einschneidende Konsequenzen und große Herausforderungen.

Der faktische Lockdown der Gesellschaft in vielen Ländern hat zu einer Vollbremsung der gesamten Binnenwirtschaft und großer Teile der Weltwirtschaft geführt. Das neuartige Coronavirus hat in Rekordge­schwindigkeit Lieferketten abreißen lassen, Produktionsabläufe zum Erliegen gebracht, Verkaufs- und Vertriebsaktivitäten lahmgelegt, insgesamt Märkte weltweit zusammenbrechen lassen.

In diesem Ausmaß und einer solchen Geschwindigkeit ist der Absturz in seinen historischen Dimensionen einmalig. Zudem ist die aktuelle Situa­tion primär durch die unmittelbaren Auswirkungen des weit­gehenden Lockdowns wie die Schließung von Produktionsanlagen, Ausgangsbe­schränkungen oder Versammlungsverboten bestimmt.

Trotzdem ist es nicht übertrieben, optimistisch zu sagen, dass es eher früher als später wieder zu einer deutlichen Steigerung der Wirtschafts­ak­tivität kommen wird, mittelfristig sogar zu einer Normalisierung. Einige Experten sehen diese bereits für das Jahr 2021, andere erwarten einen deutlich negativeren Verlauf, bis hin zu einer Weltwirtschaftskrise.

Für die Bewältigung der Krisen und seiner Folgen im Unternehmen sind dabei drei Etappen von entscheidender Bedeutung:

  1. Die heiße Phase der Krise mit Lockdown und dessen schrittweiser Aufhebung muss jetzt überstanden werden.
  2. Die anschließende Hochfahrphase bis zum Ende der Coronakrise ist zu managen.
  3. Die Nachkrisenzeit sollte man auch heute schon in allen aktuellen Entscheidungen berücksichtigen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel unter https://www.sparkassenzeitung.de/vertrieb/exit-strategien-preismanagement-krisenzeiten

 

Zurück       Beratungsschwerpunkte        Branchenexpertise        Startseite

Immer im Gespräch
mit Ihnen

Dr. Bernhard Ebel, Geschäftsführer
Nachricht senden

Prof. Dr. Markus B. Hofer, Geschäftsführer
Nachricht senden