Projektbeispiel:
Wachstumsstrategie im Aftersales-Bereich


Aufgabenstellung

Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus sowie Automobilhersteller und -zulieferer streben häufig danach, das Wachstum im profitablen Aftersales-Bereich weiter zu steigern. In diesem Projekt ist es das Ziel, den Umsatz bei Services und Ersatzteilen mittelfristig zu verdoppeln.

Vorgehen von EbelHofer Consultants

Nach einer Bestandsaufnahme und Strategieanalyse erfolgt die detaillierte Potenzialanalyse. Sie zeigt Wege zur Wachstumssteigerung und zur Bewertung bestehender Marktpositionen auf. Die Analyse ermöglicht die Bestimmung der Wachstumschancen in neuen Marktpositionen mit hoher Attraktivität für das Unternehmen, außerdem die Ableitung zusätzlicher Ertragspotenziale. Eine Gap-Analyse zur aktuellen Strategie ergibt die Ansatzpunkte zur Definition der zukünftigen Strategie. Dazu werden verschiedene Szenarien entworfen, analysiert und mit konkreten Business-Cases und Implementierungsplänen hinterlegt.

Ergebnis

Es werden konkrete Wachstumsfelder identifiziert - unter Einbeziehen des Vertriebs und Produktmanagements, der Marke, des Preis- und Kostenmanagements sowie aller Prozesse. Darüber hinaus wird ein Baukasten mit allen notwendigen Vertriebsinstrumenten erstellt und die dazugehörige Struktur- und Prozessorganisation entwickelt.